GMU
Sie lesen aktuell:

Definition Ganzheitsmedizin

0
Hintergründe

Definition Ganzheitsmedizin

Was bei uns mit Begrifffen wie „Alternativmedizin“, „Naturheilkunde“, „komplementäre Medizin“ (KM) u.ä. gemeint ist, faßt die aus unserer Kultur stammenden Behandlungsweisen zusammen, die den Menschen und sein Befinden – und eben nicht die Krankheit und ihre wissenschaftliche Erklärung – in den Mittelpunkt stellen.
Andere Kulturen (z.B. die Traditionelle Chinesische Medizin, die Indische Ayurveda-Medizin u.v.a) behandeln ebenfalls und oft schon viele Jahrtausende länger kranke Menschen als unsere westlich-wissenschaftliche Schulmedizin. Man kann und sollte von ihnen lernen und alles Wissen und alles Nützliche aus allen Kulturkreisen nutzen, um einem Menschen zu helfen, wieder gesund zu werden und ins Gleichgeicht zu kommen. Am besten drückt dies wohl der Begriff „ganzheitliche Medizin“ oder „Ganzheitsmedizin“ aus.